ESZB

Die Abkürzung ESZB steht für das Europäische System der Zentralbanken. Ein stabiles Preisniveau ist dabei das übergeordnete Ziel. Die Europäische Zentralbank und alle nationalen Zentralbanken innerhalb der Europäischen Union arbeiten hierfür zusammen.

Als Sekundärziel ist dem ESZB die Unterstützung der allgemeinen Wirtschaftspolitik in der Europäischen Union gesetzt. Der erweiterte Rat, welches das oberste Führungsgremium stellt, setzt sich unter anderem aus dem EZB-Präsident und -Vizepräsident sowie den Vorstehenden der EU-Zentralbanken zusammen.

Geregelt wird die gemeinsame Geldpolitik durch die Satzung des Europäischen Systems der Zentralbanken und der Europäischen Zentralbank und den Vertrag über die Artbeitsweise der Europäischen Union. Diese bilden den rechtlichen Rahmen für sämtliche politische Zusammenarbeit der ESZB-Mitglieder.

Dem ESZB gehören deben der EZB sämtliche Nationalbanken der EU-Mitgliedstaaten an. Es wirken also auch die Nationalbanken der Staaten mit, die den Euro noch nicht als offizielles Währungsmittel verwenden.

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns
per Telefon: 030 403669 90
per Mail: info@bankenscore.de